Montag, 21. Oktober 2019
deutsch | english
Sitemap  |  Datenschutz  |  Impressum
(0)
Keine Dokumente auf dem Merkzettel

Umwelt- und Sicherheitspolitik

Traditionsgemäß ist Wieland Edelmetalle (als Gold- und Silberscheideanstalt) dem Umweltschutz in besonderer Weise verpflichtet. Das umweltschonende Recycling von edelmetallhaltigen Abfällen war sogar der Grundstein für die Firmengründung im Jahr 1871.

Und noch immer ist es unser Ziel, durch die integrierte Nachhaltigkeit in Entwicklungen und durch unser ständiges Bemühen, die Sicherheit und Leistungen unserer Produkte, Prozesse und Dienste zu steigern, diese Leistungen stets im Einklang mit unserer Umwelt anzubieten und so Umweltbelastungen zu reduzieren. Die Minimierung von Umweltrisiken wird durch weitere vorbeugende Maßnahmen zum Schutz von Boden, Luft und Wasser unterstützt.

Umwelt- und Sicherheitsorientierung von Wieland Edelmetalle

Führungs- und Leitungsaufgabe ist die Einhaltung aller gesetzlichen, behördlichen und berufsgenossenschaftlichen Forderungen, Festlegungen und Auflagen zum Umweltschutz, zur Anlagensicherheit und zum Arbeits- und Gesundheitsschutz soweit sie für die Geschäftstätigkeit von Wieland Edelmetalle relevant sind. Es wird angestrebt, die vom Unternehmen verursachten Umweltauswirkungen und vorhandene Sicherheitsrisiken zu minimieren.

Das Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystem beruht auf den Normen bzw. gesetzlichen Vorschriften:

-          Umweltmanagement gemäß DIN EN ISO 14001

-          12. Bundesimmissionsschutzverordnung (Störfallverordnung)

-          Entsorgungsfachbetrieb gemäß §52 des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG)

-          Arbeitsschutzgesetz, Arbeitssicherheitsgesetz

-          Chemikalienverbotsverordnung, REACH-Verordnung, CLP-Verordung

Die Unternehmensleitung stellt die notwendigen personellen und materiellen Mittel zur Aufrechterhaltung, Weiterentwicklung und Verbesserung des Umwelt- und Sicherheitsmanagements bereit. Führungskräfte und Mitarbeiter von Wieland Edelmetalle sind verpflichtet, sich mit den Regelungen des Umwelt- und Sicherheitsmanagementssystems vertraut zu machen, diese einzuhalten und gemeinsam in der täglichen Arbeit umzusetzen. Umwelt- und sicherheitsbewusstes Handeln sind Bestandteile unserer Unternehmenskultur.

Fachliche Kompetenz, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter

Die fachliche Kompetenz sowie die Qualifikation und Motivation unserer Mitarbeiter sind Mitvoraussetzungen für umweltgerechte und sichere Produktion und Leistungserbringung.

Beherrschung der Arbeitsabläufe und Schnittstellen

Besondere Bedeutung für die Sicherstellung von Umweltschutz, Anlagensicherheit und Arbeitssicherheit gilt der Festlegung von Geschäfts- und Produktionsprozessen. Deshalb sind Prozessabläufe, Arbeitsabläufe und Schnittstellen innerhalb des Unternehmens und zwischen den Gesellschaften und ihren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern in angemessener Weise vom Umwelt- und Sicherheitsmanagement erfasst.

Messung, Analyse, Bewertung und Verbesserung

Die kontinuierliche Verbesserung unseres Umwelt- und Sicherheitsmanagements ist eine unternehmensweite Zielstellung. Die Umwelt- und Sicherheitspolitik bietet den Rahmen für bereichs-, prozess- und produktbezogene Umwelt- und Sicherheitsziele.

Die Verfolgung der Gesetzeslage sowie Messung, regelmäßige Analyse und Bewertung von Umweltauswirkungen, Sicherheitsrisiken und des Unfallgeschehens sind Voraussetzungen für kontinuierliche Verbesserungen der betrieblichen Prozesse und Schnittstellenorganisation.

Die Wirksamkeit und Aktualität unseres Umwelt- und Sicherheitsmanagementsystems wird dokumentiert und mittels der Durchführung von Audits, Begehungen, Messungen und Überprüfungen überwacht und sichergestellt.

 

Ihr Kontakt
rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Fon: +49 72 31/13 93 - 0
Fax: +49 72 31/13 93 - 100

Schmuckhalbzeuge - Prospekt
WILAMED
Broschüre der Technische Werkstoffe