ÜBER UNS

UNSER TÄGLICHER ANSPRUCH – HÖCHSTE QUALITÄT

Der Name WIELAND Edelmetalle steht seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1871 durch Dr. Theodor Wieland für Tradition und Innovation, Qualitätsprodukte sowie Kundenorientierung.

Mit mehr als 150 Mitarbeitern, technischer Kompetenz und mittelständischer Beweglichkeit sind wir heute ein leistungsstarkes Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen auf den Gebieten der Recycling- und Edelmetalltechnologie. Eingebettet in die international erfolgreiche SAXONIA-Gruppe sind wir seit 2010 ein wesentlicher Teil eines führenden europäischen Anbieters für Edelmetallrecycling und Verarbeitung.

Die Schwerpunkte unseres Unternehmens sind hochwertige Edelmetall- und Spezial-Legierungen unter anderem für die Dental- und Medizintechnik, Edelmetallhalbzeug für technische und dekorative Anwendungen, Hartlote und Galvanobäder, sowie Edelmetallpräparate für die Galvanotechnik und die chemische Industrie. Neben der Herstellung von edelmetallhaltigen Produkten stellt auch das Recycling von edelmetallhaltigen Reststoffen bereits seit der Gründung des Unternehmens eine Kernkompetenz von Wieland Edelmetalle dar.

DIE SAXONIA GRUPPE

IST EINER DER FÜHRENDEN EUROPÄISCHEN ANBIETER FÜR EDELMETALL-RECYCLING UND VERARBEITUNG.

saxonia standorte

Die SAXONIA-Gruppe mit ca. 750 Mitarbeitern besteht aus vier leistungsfähigen Unternehmen, die gemeinsam einen der führenden Partner im Bereich Edelmetallprodukte und Edelmetallrecycling ergeben.

Die SAXONIA Edelmetalle GmbH (Halsbrücke) knüpft an die Tradition der Gewinnung und Verarbeitung von Edelmetallen an, die in der Region Freiberg seit Anfang des 17. Jahrhunderts besteht. Heute ist das Unternehmen ein etablierter und zuverlässiger Partner für industrielle Anwender in den Kernbereichen Edelmetallraffination, Edelmetallchemikalien, Halberzeugnisse, Platinausrüstungen und Kontaktteile.

Seit 2010 gehört die WIELAND Edelmetalle GmbH, Pforzheim, zur SAXONIA-Gruppe. Heute ist WIELAND Edelmetalle ein führendes mittelständisches Unternehmen mit mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das sich auf Produkte und Services rund um die Edelmetallveredelung und -technologie spezialisiert hat, darunter Halberzeugnisse und Hartlote.

Die SAXONIA Technical Materials GmbH, Hanau und Italbras S.p.A., Vicenza/Italien, gehören seit 2017 zur SAXONIA-Gruppe. SAXONIA Technical Materials ist Ihr leistungsstarker Partner, wenn es um die Entwicklung und Fertigung leistungsfähiger Funktionswerkstoffe, kundenspezifischer Produkte und innovativer Dienstleistungen geht, die überwiegend auf den Eigenschaften von Silber, speziellen Nichteisenmetallen und deren Legierungen basieren. Dank der bewährten Expertise ist SAXONIA Technical Materials als Weltmarktführer, zum Beispiel in der Löttechnik und bei elektrischen Kontaktmaterialien, gefragter globaler Partner für technisch anspruchsvolle und innovative Lösungen, die einen bedeutenden Mehrwert für unsere Kunden schaffen.
Italbras S.p.A. ist einer der führenden italienischen Produzenten von Hartloten und Flussmittel, die unter der Marke BrazeTec vertrieben werden. Zusätzlich werden Produkte für die galvanische Oberflächentechnik und Hochleistungswerkstoffe für die Contact & Power Technology vermarktet, die in vielen Industriebereichen eingesetzt werden. Engineering und Beratung sowie nachhaltige Innovationen sind ein wichtiger Erfolgsfaktor der Italbras S.p.A.

VALUE CHAIN

WERTHALTIG. ÖKOLOGISCH. KOMPETENT.

Edelmetalle sind Teil unseres täglichen Lebens: nicht nur in Form von Schmuck oder als Wertanlage, sondern auch beim Telefonieren, in Multimedia-Geräten, im Straßenverkehr oder einfach nur beim Einschalten des Lichts zu Hause. Edelmetalle werden in verschiedensten Branchen verarbeitet bzw. zur Herstellung anderer Produkte verwendet – und sind in der modernen industriellen Fertigung längst unersetzlich geworden. Heute wird mehr Edelmetall benötigt, als die Erde dauerhaft bereitstellen kann. Um Edelmetall aus Abfällen zurückzugewinnen, neu einsetzen zu können, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen, ist Recycling vielfach sinnvoller als Neuförderung. WIELAND Edelmetalle GmbH stellt den kompletten Kreislauf aus dem Recycling von Edelmetallen und deren Wieder- bzw. Weiterverarbeitung dar.

wieland value chain schaubild

VERANTWORTUNG

RESPEKT. VERTRAUEN. QUALITÄT.

Grundlage unserer langjährigen Geschichte und des anhaltenden Erfolges von WIELAND Edelmetalle sind verpflichtende Unternehmenswerte, die unser tägliches Denken und Handeln prägen: im Umgang mit Kunden und Lieferanten ebenso wie in der Zusammenarbeit unserer Teams und Mitarbeiter. Wir legen Wert auf ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Miteinander – geprägt von Respekt, Integrität und Transparenz. Wir begegnen unseren Geschäftspartnern mit Wertschätzung und sind bestrebt, stets die optimale Lösung für individuelle Kundenbedürfnisse zu realisieren: mit Erfahrung, Können und Weitblick. Wir folgen dabei dem Prinzip des nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolges, verbunden mit einem bewusst ökologischen Umgang mit Rohstoffen. Dieses Selbstverständnis ist die Basis für das Vertrauen unserer Kunden im In- und Ausland.

CODE OF CONDUCT. COMPLIANCE.

Als Erzeuger und Verarbeiter von Edelmetallen sind wir uns unserer besonderen Verantwortung entlang der gesamten Wertschöpfungskette bewusst. Zu unserem Selbstverständnis bei der täglichen Arbeit gehört daher die unbedingte Achtung der anerkannten Prinzipien der Wirtschaftsethik wie die Einhaltung der Menschenrechte, der Respekt vor Kulturen, Gebräuchen und Sitten unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner sowie die strikte Einhaltung von bestehenden Gesetzen. Als langjähriges Mitglied der Fachvereinigung Edelmetalle e.V. unterwerfen wir uns daher dem Verhaltenskodex der deutschen Edelmetallbranche.

ERFÜLLUNG DER SORGFALTSPFLICHT IN DER LIEFERKETTE

Als ein führendes Unternehmen der Edelmetalltechnologie sind wir uns unserer gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Verantwortung bewusst und engagieren uns daher für einen sozialen, umweltgerechten und damit nachhaltigen Umgang mit den begrenzten natürlichen Ressourcen. Insbesondere wollen wir dafür Sorge tragen, dass unsere Produkte keine Rohstoffe aus illegalen oder unethischen Quellen enthalten.

Als Recycler von Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium aus edelmetallhaltigen Endprodukten oder verbrauchten Produkten sowie Schrotten, metallischen und anderen Abfällen, die bei der Raffination und der Herstellung von edelmetallhaltigen Produkten anfallen verarbeiten wir kein Minen-Material. Wir sind auch ein Hersteller von edelmetallhaltigen Halbfertig-Produkten für unterschiedliche Anwendungen. An unserem Produktionsstandort in Pforzheim, Deutschland und beschäftigen wir ca. 145 Mitarbeiter.

Wir sind Mitglied im Responsible Jewellery Council (RJC). Das RJC ist eine Organisation, die Standards setzt, um verantwortungsvolle ethische, menschenrechtliche, soziale und ökologische Praktiken in der gesamten Lieferkette für Gold-, Silber-, Platingruppenmetall-, Diamant- und Farbedelsteinschmuck voranzutreiben. Das RJC hat einen Benchmark-Standard für die Schmucklieferkette und glaubwürdige Mechanismen zur Überprüfung verantwortungsbewusster Geschäftspraktiken durch Prüfung durch Dritte entwickelt. Als RJC-Mitglied verpflichten wir uns, unser Geschäft gemäß dem RJC-Verhaltenskodex zu betreiben. Wir verpflichten uns, ethische, menschenrechtliche, soziale und ökologische Gesichtspunkte in unsere täglichen Abläufe, Geschäftsplanungsaktivitäten und Entscheidungsprozesse zu integrieren.

Wir führen mindestens einmal jährlich Überprüfungen durch, um die fortlaufende Eignung und Angemessenheit dieser Geschäftspraktiken für die Erreichung der Richtlinie zu beurteilen, und implementieren Verbesserungen, um etwaige Lücken zu schließen. Für eine objektive Bestätigung unserer Anstrengungen lassen wir uns regelmäßig von unabhängigen Dritten gemäß den Vorgaben des RJC zertifizieren.

Nach den OECD-Leitlinien handelt es sich bei einem Beschwerdesystem um einen Frühwarnmechanismus, der es allen interessierten Parteien (betroffenen Personen oder sonstigen Hinweisgebern) ermöglicht, ihre Bedenken hinsichtlich der Umstände der Goldgewinnung oder der Handelsabwicklung und des Exports in eine Konfliktregion oder ein Gebiet mit hohem Risiko, zu äußern. Dadurch kann das Unternehmen zusätzlich zu den unternehmenseigenen Bewertungen über Risiken in seiner Lieferkette informiert werden.

Beschwerdeverfahren.pdf

QUALITÄT, UMWELT, SICHERHEIT

QUALITÄT

Damit wir unserem eigenen Qualitätsanspruch gerecht werden und um die notwendige Reinheit und Maßhaltigkeit unserer Werkstoffe sicherzustellen, wenden wir bei der Produktion und der Qualitätskontrolle verschiedene moderne Prüfmethoden an. Unser chemisches Labor kann neben der üblichen Analyse auf metallische Kationen (ICP-OES) auch die Konzentration verschiedener Nichtmetalle (C/S) und die Gasbeladung der Werkstoffe mit Sauerstoff (O2) und Stickstoff (N2) messen. In unserem Werkstoffkundelabor messen wir neben der Geometrie die mechanischen Kenndaten durch Zug- und Druckversuche, die Oberflächenrauigkeit, die Härte (HV) sowie die Korngröße und Mikrostruktur der Werkstoffe. Mit Hilfe eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) steigern wir beständig die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter und der von uns angewandten technischen Prozesse, um unserer ökonomischen und ökologischen Verantwortung gegenüber unseren Kunden und unserer Umwelt jederzeit gerecht zu werden.

Folgende zertifizierte Managementsysteme dokumentieren die internationale Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens in diesem Bereich:

Zertifizierungen (Dokumentendownload)

UMWELT

Edelmetalle sind Teil unseres täglichen Lebens: nicht nur in Form von Schmuck oder als Wertanlage, sondern auch beim Telefonieren, in Multimedia-Geräten, im Straßenverkehr oder einfach nur beim Einschalten des Lichts zu Hause. Edelmetalle werden in verschiedensten Branchen verarbeitet bzw. zur Herstellung anderer Produkte verwendet – und sind in der modernen industriellen Fertigung längst unersetzlich geworden. Heute wird mehr Edelmetall benötigt, als die Erde dauerhaft bereitstellen kann. Um Edelmetall aus Abfällen zurückzugewinnen, neu einsetzen zu können, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen, ist Recycling vielfach sinnvoller als Neuförderung. Als eine der führenden Scheideanstalten Deutschlands stellt WIELAND den kompletten Kreislauf aus dem Recycling von Edelmetallen und deren Wieder- bzw. Weiterverarbeitung dar. Dabei arbeiten wir teilweise mit selbstentwickelten und patentierten Verfahren, immer mit dem Ziel, die Sicherheit und Leistungen unserer Produkte, Prozesse und Dienste zu steigern, diese Leistungen aber stets im Einklang mit unserer Umwelt anzubieten und so Umweltbelastungen zu reduzieren. Die Minimierung von Umweltrisiken wird durch das Fachwissen unserer Mitarbeiter und vorbeugende technische Maßnahmen zum Schutz von Boden, Luft und Wasser unterstützt.

SICHERHEIT

Die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens ist untrennbar verbunden mit dem Schutz unserer Mitarbeiter, aber auch dem Schutz unserer Umwelt und die Sicherheit unserer Produkte. Die konsequente Umsetzung aller relevanten Umwelt- und Sicherheitsvorschriften ist uns daher Verpflichtung und genießt bei uns allerhöchste Priorität.