HALBZEUGE

PRÄZISE. INDIVIDUELL. NACH NORM.

WIELAND bietet Ihnen ein vielfältiges Sortiment an Halbzeugen. Unser Produkt-Portfolio reicht von individuellen Gussprodukten, Rohren, Stangen, Blechen und Drähten bis zu Anoden, Targets, Präzisionsbändern, Fräs- und Drehteilen. Unsere hochwertigen Halbzeuge finden als technische Werkstoffe in vielen verschiedenen Industriebereichen Verwendung oder sind erstklassige Vorprodukte für die Schmuckherstellung und die Medizintechnik. Abhängig von Produkt, Qualität und Kundenwunsch verwenden wir für die Herstellung unserer Halbzeuge sowohl schmelzmetallurgische Verfahren – wie Vakuumguss oder Strangguss – als auch Sinterwerkstoffe.

TECHNISCHE WERKSTOFFE

WIELAND produziert und liefert eine Vielzahl technischer Werkstoffe auf Edelmetall- oder Sondermetall-Basis für Verfahrensentwickler und die anschließende Serienproduktion. Mittels moderner spanloser oder spanabhebender Umformmethoden werden speziell auf die jeweilige Anwendung zugeschnittene Produkte realisiert. Die Zusammensetzung der Werkstoffe erfolgt individuell nach Kundenwunsch oder auf Grundlage internationaler Normen. Ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 zertifiziert, garantiert dabei höchste Sicherheit für die Einhaltung der Materialdaten und sonstigen Spezifikationen. Typische Lieferformen sind Bleche, Bänder, Scheiben, Ronden, Konstruktionsbauteile, Drähte, Stäbe und nahtlos gezogene Rohre.

> Zur Werkstoffübersicht

SPUTTERTARGETS / AUFDAMPFMATERIAL

Für die Herstellung von Dünnschicht-Metallisierungen im physikalischen Sputter-Verfahren (Kathodenzerstäubung) liefern wir die entsprechenden schmelzmetallurgisch hergestellten Targets aus Edelmetallen als reine Elemente oder legiert nach Kundenwunsch. Typische Einsatzgebiete sind die optische Datenspeicherung, elektronische Bauelemente, Glasbeschichtungen, Photovoltaik, Folienbeschichtung oder Spiegelherstellung. Je nach Anwendungsfall können die Targets massiv (Klemm-Targets) oder gebondet auf Ihre individuelle Backing Plate geliefert werden. Für die Herstellung von Dünnschicht-Metallisierungen durch thermisches Verdampfen im Vakuum liefern wir das benötigte Verdampfergut in Form von hochreinen Granulaten, Drahtabschnitten oder Slugs.

> Zur Werkstoffübersicht

HARTLOTE AUF SILBER- ODER KUPFERBASIS

Seit mehr als 100 Jahren produziert WIELAND Silber-Hartlote nach internationalen Normen. Wurden in der Anfangszeit hauptsächlich cadmiumhaltige Silberlote gefertigt, liegt heute der Schwerpunkt des Lotprogramms auf cadmiumfreien Silberloten, mangan- und/oder nickelhaltigen Hartloten für die Hartmetallverbindungstechnik sowie auf hochreinen Vakuum- und Spezialloten auf Edelmetall- oder Kupferbasis. Moderne Gieß- und Umformprozesse, in Kombination mit langjährigem Mitarbeiter-Know-How, bilden die Grundlage für zuverlässige Lötergebnisse und eine international anerkannte Produktqualität. Typische Lieferformen sind Stäbe, Drähte, Bänder und Stanzteile.

> Zur Werkstoffübersicht

SCHMUCKHERSTELLUNG / RINGROHLINGE / DREH- UND FRÄSTEILE

Führende Schmuckhersteller vertrauen seit langem auf die Qualität der Legierungen von WIELAND. Bewährte und exklusive Rezepturen ermöglichen die Herstellung von Schmuckstücken mit hochwertigen Oberflächen und herausragenden technischen Eigenschaften. Lieferbar sind alle gängigen Halbzeug-Formen wie Drähte, Bleche, Bänder und Rohre, aber auch Dreh- und Frästeile.
WIELAND ist darüber hinaus einer der führenden Hersteller für Ringrohlinge in Deutschland. Unsere optimierte Fertigungssteuerung ermöglicht kürzeste Lieferzeiten auch bei individuellen Abmessungen der Rohlinge. Unsere Kunden profitieren so von einer geringeren Lagerhaltung und einem reduzierten Spanvolumen bei der Endfertigung. Ganz besonders ernst nehmen wir auch unsere Verantwortung für die ethische Herkunft unserer Rohmaterialien und sind daher als conflict free smelter zertifiziert.

> Zur Werkstoffübersicht

CAD/CAM FRÄS-DISCS DENTAL

KLINISCH BEWÄHRT. ZERTIFIZIERT. MADE IN GERMANY.

Die von WIELAND produzierten edelmetall­freien Fräsblanks aus CoCrMo6 zur CAD/CAM-unterstützten Herstellung von Zahnersatz sind seit vielen Jahren klinisch bewährt und zeichnen sich im Wettbewerbsvergleich durch eine exzellente Fräsbarkeit aus. Der Anwender im Dentallabor profitiert daher von längeren Standzeiten der Werkzeuge und kürzeren Fräszeiten, der Patient profitiert von einer sehr guten Passung seines Zahnersatzes.

> Zur Werkstoffübersicht